Assoziationsmethoden

Assoziationsmethoden

52  articles in this collection
Written by Christian Freisleben-Teutscher 

Assoziationsmethoden Übersicht

Methoden zum Kennenlernen Methoden zum Aufwärmen / Fokus einüben Assoziations-Methoden mit Sprache / Schrift Assoziationsmethoden mit Vorgaben zu Zahl / Art eingesetzter Wörte / Sätze...

Written by Christian Freisleben-Teutscher
28. August 2020

Assoziationsmethoden mit dem Körper

Umgesetzt in Paaren, Triaden, Kleingruppen die in einer Reihe, in einem Kreis stehen / sitzen. Jemand gibt eine Körperbewegung vor, auf die jemand anderer reagiert....

Written by Christian Freisleben-Teutscher
28. August 2020

Assoziationsmethoden mit Körper und Sprache

Zahlen ersetzen: Paare: zählen abwechselnd 1, 2, 3 (Also: A: 1, B: 2, 1. A: 3, B: 1, A: 2… usw.). Vorgabe: Zahlen (erst „1“,...

Written by Christian Freisleben-Teutscher
30. August 2020

Assoziationsmethoden mit Sprache / Schrift

Min. zu zweit: Eine*r sagt /schreibt Wörter, auf die der_die andere möglichst unmittelbar eine Assoziation sagt / schreibt usw. (= „Assoziations Ping Pong“) (Online: Breakoutraum...

Written by Christian Freisleben-Teutscher
30. August 2020

Assoziationsmethoden zum Aufwärmen

„Sieben“-Ausschütteln. Gemeinsam zuerst von eins bis sieben Zählen. Bei jeder Zahl jeweils rechte Hand in die Höhe und ausschütteln, linke Hand, Hüfte wackeln, linken Fuß...

Written by Christian Freisleben-Teutscher
10. Oktober 2020

Assoziationsmethoden mit Vorgaben zu Zahl / Art eingesetzter Wörte / Sätze

Hinweis: Eine bereichernde Vorgabe kann bei sprachlichen Assoziationsübungen sein, ein / mehrere Worte in eigenen Beiträgen zu nutzen, die der_die andere schon eingesetzt hat. Alle...

Written by Christian Freisleben-Teutscher
10. Oktober 2020

Assozieren mit Bildern

Statt Worten / Texten werden Bilder eingesetzt – viele Varianten von Assoziationen mit Worten oder Körperbewegungen / Sprache sind so umsetzbar (auch online). Zusätzlich: Bildgeschichte:...

Written by Christian Freisleben-Teutscher
17. Oktober 2020

Assoziationsmethoden mit dem Körper & Rhythmus

Klatschkreis: Eine*r beginnt – in die Hände klatschen, zweite Person übernimmt das sofort usw. – daraus entstehen verschiedene Rhythmen Zwei Personen beginnen – Stufe 1...

Written by Christian Freisleben-Teutscher
17. Oktober 2020

Szenische Assoziationsmethoden

Multitasking: Zwei bis vier Erzählende – eine Person spielt alle Rollen (Variante: zunächst pantomimisch) (Online: ev. Reihenfolge festlegen) Freeze: Eine bis sechs Personen beginnen eine...

Written by Christian Freisleben-Teutscher
17. Oktober 2020

Soziometrische Übungen

Aufstellen in Linien, Clustern (inkl. kurzer Austausch im Cluster zu dessen Thema; also wie ist es, wenn ich so wie Du eine bestimmte Speise mag,...

Written by Christian Freisleben-Teutscher
28. August 2020

Beziehung im Fluss / Completing Images

Zu Paaren zusammengehen: Einander mit einem Händedruck begrüßen. Ein*e Partner*n „friert ein“ (= bleibt genau in der Pose / mit diesem Gesichtsausdruck) stehen, zweite*r Partner*in...

Written by Christian Freisleben-Teutscher
28. August 2020

Zeigen, nicken, JA, gehen

Kreis: Eine*r zeigt auf eine beliebige Person sagt „Du“, diese nickt als Bestätigung (sagt ev. auch mhm!). Das ist in der nächsten Phase der Methode...

Written by Christian Freisleben-Teutscher
28. August 2020

Handimpulse

Ich sende jemanden im Kreis einen Impuls zu: Linke Hand nach oben gestreckt & nach vorne, rechte Hand: kommt dazu, wie ein Klatschen, nur wird...

Written by Christian Freisleben-Teutscher
30. August 2020

Begegnung und Platzwechsel mit Augenkontakt

Kreis. Grundsätzlich können sich alle bewegen. Vorgabe: Mit jemanden anderem im Kreis Augenkontakt aufnehmen und auf diese Person zugehen (die an ihrem Platz) bleibt. Während...

Written by Christian Freisleben-Teutscher
30. August 2020

Impro-Knetmasse

Kreis: Einen Gegenstand mimen, benutzen, und diesen dann weiter geben – bleibt es derselbe Gegenstand? Wie verhält sich dieser (vielleicht ist es ein Tier?) Varianten...

Written by Christian Freisleben-Teutscher
30. August 2020

Linien- / Reihenassoziation

In Linie oder Halbkreis aufstellen. Erste*r macht Bewegung – wird vom zweiten gespiegelt, diese*r dreht sich um und gibt eine „Antwort“ auf den Impuls des_der...

Written by Christian Freisleben-Teutscher
30. August 2020

Transformationskreis

Kreis: Jemand startet Bewegung mit Laut und wird sofort vom im Uhrzeigersinn folgenden kopiert, langsam beginnen sich Bewegung und Laut zu verändern, größer & kleiner...

Written by Christian Freisleben-Teutscher
30. August 2020

Ein Foto für …

Vorgabe: Ein Foto für die Mutter! Ein Foto für die Presse! Ein Foto, das uns zeigt, nachdem wir glauben, dass das Foto schon gemacht wurde!...

Written by Christian Freisleben-Teutscher
30. August 2020

Wissensschätze

Eine nonverbale Variante des Raumlaufs (Fokus) und gleichzeitig eine Assoziations-Methode im Gehen / Stehen. Jede Person definiert ein „Gepäckstück“, das v. a. in Lernkontexten (oder...

Written by Christian Freisleben-Teutscher
10. Oktober 2020

Mit imanginären Gegenständen / Räumen arbeiten

Blickkontakt mit anderen aufnehmen, die sich im Raum bewegen: den Raum „zwischen uns“ erforschen, etwa mit ausgestreckten Händen: Wie dicht ist der? Eigenschaften der „Oberfläche“?...

Written by Christian Freisleben-Teutscher
10. Oktober 2020

Gehen und Stopp

Gehen – Auf das Kommando „Stopp“ bleiben alle stehen, bei „Los“ gehen alle weiter Zweite Stufe: ohne Vorgabe von „Stopp“ und „Los“, aufeinander achten, bewusstes...

Written by Christian Freisleben-Teutscher
10. Oktober 2020

Roter Ball

Ein imaginärer Ball wird geworfen – Werfer*in stellt Augenkontakt her und sagt „Roter Ball“. Ball wird pantomimisch gefangen und dann in der gleichen Form weiter...

Written by Christian Freisleben-Teutscher
10. Oktober 2020

“Captain, mein Captain”

Ort der Handlung ist ein Schiff. Eine Person ist die_der Kapitän des Schiffs und kann u. a. folgende Befehle geben: „Captain an Bord“ – alle...

Written by Christian Freisleben-Teutscher
10. Oktober 2020

Dissozieren

Scheinbar völlig „unpassende“ Begriffe sammeln (ev. mit Zeitvorhgabe beschränkt) – z. B. auf Whiteboard, Flipcharts, A4-Zetteln, mit Tonaufnahmegeräte …und dann z. B.: gefundene Wörter werden...

Written by Christian Freisleben-Teutscher
10. Oktober 2020

Verbindung: Dissoziation als Inspiration

Kreis, min. 5 Spielende. Zwei Personen in der Mitte – Eine Person sagt ein Wort, wozu eine zweite spontan ein „völlig unpassendes“ Wort dissoziiert, also...

Written by Christian Freisleben-Teutscher
10. Oktober 2020

Die gemeinsame Rede / Präsentation

Kleingruppe mit min. 3 und max.10 Personen (hintereinander aufgestellt (= fixierte Reihenfolge) oder als Linie / Halbkreis): Eine Person tritt einen Schritt vor und beginnt...

Written by Christian Freisleben-Teutscher
10. Oktober 2020

Methoden zum Kennenlernen

Solo nicht umsetzbar ausgenommen soziometrische Übungen. In Forschungsprojekten zum Kennenlernen im Team, für die Begegnung mit „Beforschten“. Hinweis: „Kreis“ & „Namen“ können auch für Assoziationsmethoden...

Written by Christian Freisleben-Teutscher
18. Juli 2020

Wort für Wort Geschichten

Jemand beginnt mit einem Wort, andere führen Geschichte mit jeweils einem weiteren Wort weiter, zum Einsatz kommen können dabei ebenso „auch“, „und“, „oder“ sowie Satzzeichen...

Written by Christian Freisleben-Teutscher
10. Oktober 2020

Netz

Kreis: Alle heben einen Arm, dann startet eine*r (ev. mit einem Überbegriff oder einem Genre) mit Assoziationen im Kreis, so dass jede*r einmal dran kommt...

Written by Christian Freisleben-Teutscher
10. Oktober 2020

Körper-Wortwolke

Zu einer thematischen Überschrift: Eine Person betritt einen Raum, bleibt stehen und sagt ein für sie_ihn zur Überschrift gehörendes Wort (Variante: Und schreibt dieses auf...

Written by Christian Freisleben-Teutscher
10. Oktober 2020

Wordflip

2 Gruppen mit Flipchart (oder großes Papier / oder kollaboratives Online-Dokument): Mit bliebiger Assoziationsmethode „negative Zuschreibungen“ suchen (oder solche, die mir zuletzt gesagt wurden /...

Written by Christian Freisleben-Teutscher
10. Oktober 2020

Definition für Fremdwörter / Fachbegriffe

min. vier Teilnehmende: Eine Person sagt ein Fremdwort bzw. Fachbegriff (kann auch aus zwei bis fünf Wörtern als Fachbegriff bestehen). Die anderen bringen in einem...

Written by Christian Freisleben-Teutscher
10. Oktober 2020

Story – Emotion – Detail

Paare oder Kleingruppe: Eine Person erzählt eine Geschichte. Mitspielende können dabei folgende Vorgaben geben: Emotion: Die Geschichte soll mt mehr Emotion erzählt werden / emotionale...

Written by Christian Freisleben-Teutscher
10. Oktober 2020

“Dein Hobby / Gegenstand / Konzept ist meine Lösung”

Jede*r kann etwas besonders gut, tut es mit Begeisterung: Ein Hobby, eine Sportart usw. Alle wählen eine für sich aus und notieren für sich, welche...

Written by Christian Freisleben-Teutscher
10. Oktober 2020

Sieben Dinge

Zu einem Überbegriff / Thema / einer Frage muss eine Person oder auch ein Tandem möglichst schnell sieben Dinge / Begriffe finden, die zu dieser...

Written by Christian Freisleben-Teutscher
10. Oktober 2020

Ja, Genau! Und …

Zum einen eine Grundhaltung in der Angewandten Improvisation, eine der zentralen Improvisationsregeln. Und eine Vorgabe sowohl für Assoziationen mit Sprache / Text: 2 – 12...

Written by Christian Freisleben-Teutscher
10. Oktober 2020

Varianten: Satz-für-Satz

Varianten Satz-für-Satz Assoziation: Grundmuster: Eine Person sagt einen Satz, nächste Person wieder einen usw. Ein Satz kann auch aus einem einzelnen Wort oder z. B....

Written by Christian Freisleben-Teutscher
17. Oktober 2020

Drei Sätze & Moral

1. Satz: Macht Handlungs„Bühne“ auf, 2. Satz bringt Wendung, 3. Satz bringt Lösung Optional dazu: 4. Satz “Die Moral der Geschichte” Also etwa: „Beatrice betrat...

Written by Christian Freisleben-Teutscher
17. Oktober 2020

Bauernregel / Sinnspruch / Guter Ratschlag

Als Beispiel wird z. B. der Spruch vorgestellt: „Kräht der Hahn laut auf dem Mist, regnet es sicher, wie ihr wohl wisst“. Eine Person beginnt...

Written by Christian Freisleben-Teutscher
17. Oktober 2020

Chaosgenerator

Zu einem Thema bzw. einem bevorstehenden Projekt / Vorhaben / Veranstaltung / Projekt – / Forschungsschritt wird alleine oder in einer Kleingruppe auf einem Flip...

Written by Christian Freisleben-Teutscher
17. Oktober 2020

Wortklauberei

Aus verschiedenen Texten werden von einer oder mehreren Personen gemeinsam in einer vorgegeben, begrenzten Zeit einzelne Wörter mittels Farbmaker (oder auch Schere) ausgeschnitten (bzw. in...

Written by Christian Freisleben-Teutscher
17. Oktober 2020

Zeitungstheater

Das Zeitungstheater ist eine Technik aus dem von Augusto Boal entwickelten Theater der Unterdrückten. Mögliche Grundlagen sind Zeitungsartikel sowie deren Überschriften weiters auch alle anderen...

Written by Christian Freisleben-Teutscher
17. Oktober 2020

Dein Bild inspiriert

Optionen für die Weiterarbeit mit Bildassoziationen, in Kombination mit Wortassoziationen, alle Schritte sind optional (wieder werden für alle Schritte bewusst kurze Zeitspannen vorgegeben also eine,...

Written by Christian Freisleben-Teutscher
17. Oktober 2020

Sehende und Blinde zeichnen gemeinsam

Jemanden werden die Augen verbunden (verbindet sich sie selbst). Diese Person wird zu einem Flipchart geführt und beginnt ein Bild zu zeichnen. Zweite Person darf...

Written by Christian Freisleben-Teutscher
17. Oktober 2020

Fantasienamen

Stufe: Jede*r gibt sich einen Fantasienamen. Irgendwer startet, zeigt auf jemand anderen und sagt dessen_deren neuen Namen. Nach einer Weile Kreis durchmischen und wiederholen. Stufe:...

Written by Christian Freisleben-Teutscher
17. Oktober 2020

8 Möglichkeiten

Kreis: Es gibt folgende Bewegungen: Breit: Arme ausgebreitet Schmal: Arme eng am Körper Hoch: Arme nach oben Tief: In die Hocke gehen & Arme nach...

Written by Christian Freisleben-Teutscher
17. Oktober 2020

Umpah Umpah

Kreis: Alle machen gemeinsam einen Grundrhythmus: mit beiden Händen auf die Oberschlenkel klatschen und rhythmisch „Umpah Umpah“ ständig wiederholen). Eine Person beginnt – rechte Hand...

Written by Christian Freisleben-Teutscher
17. Oktober 2020

Ich bin, ich bin, ich nehme

Eine Person tritt in die Mitte eines Kreises und gibt einen Begriff vor, z. B.: „Ich bin ein Baum“ – dazu wird sie eingeladen auch...

Written by Christian Freisleben-Teutscher
17. Oktober 2020

Baum des Wissens

Zumindest in Tandems umgesetzt: Einigen, wer A, wer B ist. A greift hoch hinauf zu seinem_ihrem „Baum des Wissens“ (steht unmittelbar daneben), auf dem sich...

Written by Christian Freisleben-Teutscher
17. Oktober 2020

Trailer

Vorgabe z. B. Alltagsaktivität. Die Teilnehmenden setzen diese um in Form eines Trailers (Vorschau mit wichtigsten Szenen, handelnden Personen, kleinen Ausschnitten, Interviews & Backgroundberichten …)...

Written by Christian Freisleben-Teutscher
17. Oktober 2020

Ressourcenrad

Vier Kleingruppen mit mit je min. 2 Teilnehmenden: Die “Narren” – entwickeln eine improvisierte Szene, in der das Thema / Problem auf eine ungewöhnliche Art...

Written by Christian Freisleben-Teutscher
17. Oktober 2020

Handimpulse

Ich sende jemanden im Kreis einen Impuls zu: Linke Hand nach oben gestreckt & nach vorne, rechte Hand: kommt dazu, wie ein Klatschen, nur wird...

Written by Christian Freisleben-Teutscher
19. Juli 2020